Regionaltypische Produkte

Hausmannskost ist in Mecklenburg grundsätzlich beliebt. Wenn es Mal eine Abwechslung sein soll, hat der Mecklenburger eine Vorliebe für süß-saure Kombinationen und auch die osteuropäische Küche schafft es mitunter auf die Speisetische der Region. Einige Gerichte finden Sie auf dieser Seite. 

Mecklenburger Ente

Natürlich klingt “Ente süß-sauer” erstmal nach einem asiatischen Gericht – aber auch die Ente nach Mecklenburger Art verbindet süße und herzhafte Geschmacksanteile. Ob die Zubereitung dabei eher mit Äpfeln, Birnen, Rosinen oder auch mit Pflaumen und Orangen stattfindet unterscheidet sich von Rezept zu Rezept. Lecker ist dieses Gericht eigentlich immer!

Rinderbraten mit Pflaumen

Wir erwähnten ja die Vorliebe für süß-saure Kombinationen. Über den Rinderbraten mit Pflaumen lässt sich wenig sagen, nur soviel: Wenn man zwei leckere Zutaten miteinander kombiniert ist das Ergebnis oftmals ebenfalls lecker! Dieses süß-saure Highlight sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Dazu empfehlen wir ein leckeres Bier.

Soljanka

Ja, wir geben es zu – Soljanka wurde in Russland erfunden und nicht im schönen Mecklenburg. Trotzdem erfreut sich das Gericht bei uns großer Beliebtheit. Der deftige Eintopf ist in vielen Haushalten ein fester Bestandteil am familiären Abendbrottisch. In Restaurants wird es eher seltener angeboten, umso eher sollten Sie zugreifen, wenn diese leckere russische Vorspeise auf der Karte steht.

Fisch aus der Region

“Fisch aus der Region” ist natürlich keine Spezialität im engeren Sinne – aber er ist hier bei uns so frisch und lecker, dass wir ihn immer gerne empfehlen. In den meisten Restaurants ein fester Bestandteil – egal ob mit Bratkartoffeln, oder eher mit Gemüse. Einen fangfrischen Fisch sollten Sie sich während Ihres Aufenthaltes in Sparow nicht entgehen lassen.